Umrüstung eines MAN TGM (Doppelkabine/Staffelkabine) zum Versorgungs-LKW für die Feuerwehr

 

Ausstattungsmerkmale:

- Sonderfahrzeug-Steuerung (Inomatic Pico-FP und CAN-Matic), Bedienteile im Fahrerbereich (BT 2012) und Heck

- Integration vieler Fahrzeug-Zustände des Basisfahrzeuges (incl. Ladebordwand) mittels CAN-Bus-Technik

- Realisierung verschiedenster Logik-, Sicherheits- und Komfortfunktionen für Standzeit und Einsatzbetrieb

- Sondersignalanlage (Hänsch Nova LED Kennleuchten, Hänsch Sputnik SL LED Frontblitzer)

- Heck-Sondersignal- und Warnanlage (Hänsch Integro LED Blaulichtmodule, Hänsch Sputnik Compact LED Rückwärtswarnsystem)

- Heck-Leuchtenträger für Sondersignal- und Warnanlage, Arbeitsscheinwerfer und Rückfahrkamera, Blinker und Bremsleuchten, Maßfertigung

- Original Martin-Horn Pressluft-Fanfare (2298 GM)

- Digtal-Funkgerät MRT Tetra Sepura, Antennenanlage für Tetra/GPS

- Arbeitsscheinwerfer und Umfeldbeleuchtung

- Beleuchtung Mannschaftsraum (incl. Nachtlicht)

- Ladeeinspeisung über Ladesteckdose (Pölz System), Zusatzbatterien und separate elektrische Anlage für alle Sonder- und Zusatzeinbauten

- Mittelkonsole (Maßfertigung in Hybrid-Bauweise), Aufnahmen für Ladehalterungen, Staufach, Aufnahme für Notfallrucksack

- Integration Lichtmast Fireco (LED-Technik, pneumatischer Mast)

- Integration Ladegerät für Tragkraftspritze auf Ladefläche

- Kameratechnik mit Rückfahrkamera und Laderaumkamera

- Signalisierungsanlage zwischen Fahrer und Personal auf Ladefläche

- Beklebung, Design- und Heckwarn-Beklebung

 

Fahrzeugbau in Zusammenarbeit mit Göppl Fahrzeugbau (Weiden i. d. Opf.)

 

Bilder zum Projekt: